Willkommen bei der BG Hamburg!


Lust auf Billard?

Dann ist die Billard Gemeinschaft Hamburg der richtige Ort für euch. Die BG Hamburg ist ein Verein, ein Treffpunkt, eine Sportstätte - für alle, die sich für diesen faszinierenden Sport interessieren. Egal ob totaler Anfänger, Bundesligaspieler oder Weltmeister.

 

Die BG Hamburg versteht sich als moderner Billardsport-Club mit einer klaren Vision: Billard soll hier Spaß machen und in einem angenehmen Umfeld fernab des verqualmten und angestaubten Kneipen-Ambiente stattfinden. Die BG Hamburg möchte den Billardsport voranbringen und einen breiteren Personenkreis für Billard begeistern. Wenn ihr euch angesprochen fühlt, freuen wir uns auf euren Besuch.

2. Bundesliga Dreiband

Nächste Spiele:

Sa. 14.03. 14.00 Uhr BC Fuhlenbrock - BGH

So. 15.03. 11.00 Uhr BC GT Buer - BGH

 

Die aktuelle Tabelle findet ihr hier.

SPONSOREN



2. Bundesliga Dreiband - BGH schlägt den SV 1899 Altenweddingen mit 6:2 und erspielt bei BA Berlin ein Remis

Oliver voll konzentriert auf den nächsten Punkt
Oliver voll konzentriert auf den nächsten Punkt

Wie erhofft konnte das Team der BGH an den letzten Spieltagen der Hinrunde gegen beide Gegner punkten. Gegen den SV 1899 Altenweddingen gelang am 4. Januar mit 6:2 ein Sieg. In der ersten Runde setzten sich Oliver Weese und Orhan Erogul mit 40:38 in 50 Aufnahmen und 40:30 in 49 Aufnahmen gegen ihre Gegner Schuffert und Rust durch. Kai Vogel konnte mit einem Schnitt von knapp 0,7 nicht seine normale Spielstärke erreichen und verlor gegen Schubert 40:36 in 52 Aufnahmen. Der Sieg gelang durch den souveränen  Auftritt von Torsten Lechelt. Er beendete die Partie nach 36 Aufnahmen und lies seinem Gegner Stefan Scheler mit 40:21 keine Chance. 

 

Am Sonntag lief es nicht so gut für die BGH gegen BA Berlin. Während Oliver Weese sein Spiel hauchdünn 40:39 gegen Dieter Semmler in 57 Aufnahmen verlor, hatte Orhan gegen Martin Witt, der einen hervorragenden Tag erwischte, keine Chance. Witt gewann 40:19 in 27 Aufnahmen! Nach der ersten Runde 0:4 - nun mussten Torsten und Kai es richten, was ihnen souverän gelang: Torsten gewann seine Partie 40:21 in 33 gegen Selahattin Yigit, Kai 40:25 in 41 Aufnahmen gegen Ulbig. Ein Punkt konnte also auch in Berlin entführt werden - ein insgesamt schöner Erfolg für die BGH an diesem Auswärts-Wochenende. Die Ergebnisse im Detail findet ihr hier.

0 Kommentare

2. Bundesliga Dreiband - Abschluss Hinrunde, auswärts in Altenweddingen und Berlin

Mit dem ersten Wochenende des neuen Jahres wird die Hinrunde der zweiten Bundesliga Nord im Dreiband abgeschlossen. Unsere Mannschaft tritt am 4. Januar beim SV  Altenweddingen an und am 5. Januar beim BA Berlin, siehe die restlichen Ligatermine oben. Der bisherige Tabellenstand zeigt, dass wir es mit den direkten Tabellennachbarn auf Rang 9 und 10 zu tun bekommen und bei diesen beiden Auswärtsspielen zumindest jeweils ein Unentschieden drin ist wie die Mannschafts-GDs zeigen. Wir drücken die Daumen, dass zwei Auswärtssiege herauskommen und die BGH sich in der Tabelle verbessern kann.

0 Kommentare

2. Bundesliga Dreiband - Heimspiele gegen BCC Witten 2 und ABC Merklinde - Torbjörn Blomdahl bei der BGH

Die Begegnung mit der zweiten Mannschaft des BCC Witten am 23. November ging für die BGH enttäuschend aus. In der ersten Runde fanden weder Oliver Weese noch Orhan Erogul in Ihr Spiel und mussten Ihre Partien verloren geben. Oliver verlor knapp mit 36:40 in 58 Aufnahmen gegen Göncüoglu. Orhan hatte mit 40:30 gegen Simon Blondeel das Nachsehen.
In der zweiten Runde hätten Kai Vogel an Position 2 und Torsten Lechelt nun Ihre Partien gewinnen müssen. Kai gewann seine Partie klar gegen Edgar Bettzieche 40:23 in 48 Aufnahmen. Torsten verlor gegen Fabian Blondeel mit 40:37 knapp -hier wäre mehr drin gewesen für die BGH.

 

Am Sonntag hatte die BGH dann das klar favorisierte Team von ABC Merklinde zu Gast. Absolutes Highlight für alle Freunde und Kenner des Dreibands war die Teilnahme von Torbjörn Blomdahl, der für Merklinde in dieser Saison einige Partien bestreitet und natürlich an Position 1 gesetzt war. Die BGH hatte im Vorfeld für dieses besondere Event Werbung gemacht und der Club war dementsprechend gut von Zuschauern besucht. In der ersten Runde konnte sich Oliver Weese klar gegen den Ex-BGHler Jan Osterloh durchsetzen. Nach 45 Aufnahmen stand es 40:29. Orhan Erogul hatte an diesem Wochenende gar keinen Lauf und musste sich in 56 Aufnahmen Dirk Wörmer 31:40 geschlagen geben – für Orhan bei seiner normalen Spielstärke ein sehr enttäuschendes Ergebnis. Nach dem 2:2 der ersten Runde schien nun alle Zeichen auf Sieg zu stehen für Merklinde. Zwar machte Kai Vogel mit einem Schnitt von 1,084 eine sehr gute Partie, musste sich aber Jörg Ikenmeyer klar geschlagen geben, der souverän aufspielte und mit einer Höchstserie von 9 in nur 24 Aufnahmen mit einem Schnitt von 1,66 die Partie für sich entschied. Parallel spielte Torsten Lechelt gegen Blomdahl eine bemerkenswerte Partie. Er begann mit einer 10er-Serie und spielte konstant auf hohem Niveau weiter.  Blomdahl hatte anfangs Schwierigkeiten sich auf den Tisch einzustellen und kam ab der 10. Aufnahme nach und nach besser in die Partie. Lechelt ließ sich aber vom mehrfachen Weltmeister als Gegner nicht beirren und beendete die Partie schon nach 22 Aufnahmen mit einem Schnitt von 1,818! Blomdahl machte noch eine kleine Serie im Nachstoß, konnte aber nicht mehr ausgleichen und verlor schließlich trotz einer insgesamt auch ansehnlichen Partie mit Schnitt 1,636. Herzlichen Glückwunsch an Torsten Lechelt! Für Torbjörn Blomdahl war die Partie vielleicht ein Weckruf. Er ist von Hamburg nach Randers weitergefahren und ist dort sechs Tage später nach ein paar Jahren Abstinenz sehr überzeugend wieder Weltmeister geworden. Die BGH gratuliert diesem sehr sympathischen Top-Spieler ganz herzlich zum Weltmeistertitel im Dreiband.

 

Die Ergebnisse im Detail findet ihr hier.

0 Kommentare

Weitere News-Artikel findet ihr unter Aktuelles.


Die BG Hamburg bei Facebook - Werde Fan und erfahre alle Neuigkeiten ...