Willkommen bei der BG Hamburg!


Lust auf Billard?

 

Dann ist die Billard Gemeinschaft Hamburg der richtige Ort für Euch. Die BG Hamburg ist mit ihrem modernen Vereinsheim in der Hamburger AlsterCity Sportstätte und Treffpunkt für alle, die sich für das faszinierende, unendlich variantenreiche Spiel mit den Billardbällen interessieren. Egal ob Anfänger, erfahrener Gelegenheitsspieler oder sportlich ambitionierter Ligaspieler – bei uns findest Ihr Gleichgesinnte zum Spielen und Lernen.

 

Die BG Hamburg versteht sich als moderner Billardsport-Club mit einer klaren Vision: Billard soll hier Spaß machen und in einem angenehmen Umfeld fernab des verqualmten und angestaubten Kneipen-Ambiente stattfinden. Die BG Hamburg möchte den Billardsport voranbringen und einen breiteren Personenkreis für Billard begeistern.

 

Wenn ihr euch angesprochen fühlt, freuen wir uns auf euren Besuch. Wir bitten alle Gäste wegen der aktuellen Coronaauflagen jeweils einen gültigen Nachweis innerhalb der 2G-Regel mitzubringen und auf Verlangen vorzuzeigen.

2. Bundesliga Dreiband - Gruppe Nord

Saison 2021/22

 

Nächste Spiele Bundesliga:

Sa 08.01.2022 und So 09.01.2022 auswärts in Coesfeld und Weywiesen

  

Die aktuelle Tabelle findet ihr hier.

 

weitere Turniere:

So. 09.01.22 NDM Cadre 35/2, Klasse 1 ab 11:00 bem BC Wedel

 

 

Download
Termine Saison 2021/22
NBV-Terminplan-Karambol_Kegel-2021_22.pd
Adobe Acrobat Dokument 206.9 KB

SPONSOREN



Zwei Heimsiege in der 2. Bundesliga Dreiband, Oliver Weese mit 13er-Serie

 

Am 18. und 19. Dezember hatte unsere Mannschaft zwei wichtige Heimspiele gegen die direkte Konkurrenz aus der unteren Tabellenhälfte. Zwei Heimsiege mussten her, um einen klaren Abstand zu den Abstiegsplätzen zu schaffen.

 

Am Samstagnachmittag trat die Mannschaft des SV 1899 Altenwedding in der BGH an. Schon in der ersten Runde konnten Kai Vogel und Oliver Weese klare Verhältnisse schaffen. Oliver siegte ungefährdet 40:15 in 47 Aufnahmen gegen David Henning. Kai spielte sehr stark auf und hatte lange Zeit einen Schnitt deutlich über 1,5. Am Ende musste er dann aber für die letzten Punkte noch ein paar Fehlaufnahmen hinnehmen und konnte so nach einem insgesamt sehr starken Spiel „erst“ in der 30. Aufnahme mit einem Schnitt von 1,33 mit 40:13 gegen Christian Rust gewinnen. In der zweiten Runde zeigten Tommy Magnussen und Torsten Lechelt solide Leistungen. Tommy konnte sein Spiel 40:36 in 42 Aufnahmen gegen Karsten Schubert gewinnen – damit war der Sieg schon perfekt. Torsten begann sehr stark und hätte gefühlt schon in der 35. Aufnahme ausmachen müssen. Die letzten Punkte wollten aber einfach nicht und so kam Stefan Schleier Punkt für Punkt ran und konnte in der 42. Aufnahme im Nachstoß noch mit einer kleinen 2-er Serie ausgleichen. Das Spiel endete unentschieden. Die BGH entschied die Partie mit einem Mannschafts-GD von 0,988 und 7:1 Satzpunkten für sich.  (Ergebnisse in der Billard Area)

 

Nach dem ersten Schritt am Samstag sollte am Sonntag auch BA Berlin unbedingt bezwungen werden. In der ersten Runde war dann auch auf Seiten der BGH wieder Dreiband auf hohem Niveau zu sehen. Kai schloss an seine starke Leistung vom Vortag an: gegen Dieter Semmler brauchte er nur 37 Aufnahmen und siegte überlegen mit 40:20. Oliver an Brett 4 begann stark mit einer 7-er Serie und hatte schnell einen großen Vorsprung gegen Andreas Vollbracht rausgespielt. Dann kam ein großes Loch und es ging nicht mehr viel. Vollbracht machte seine Punkte und war fast wieder gleichauf, da hatte Oliver plötzlich einen richtigen Lauf und zelebrierte eine 13-er Serie, die im gut besuchten Klub von den Zuschauern mit viel Applaus begleitet wurde. Beim Stand von 29:15 ging es in die Pause. Vollbracht konnte nun nicht mehr antworten und die Partei ging mit 40: 19 in 40 Aufnahmen an Olli und die Mannschaft der BGH. Glückwunsch zu der tollen Serie Olli! In der zweiten Runde hatte dann Tommy seinen großen Tag. Innerhalb der ersten 10 Aufnahmen zeigte er erst eine 8-er Serie, dann drei Aufnahmen später eine 10-er Serie und spielte bis dahin einen Schnitt von deutlich über zwei! Bei 37 Bällen in der 16. oder 17. Aufnahme lies Tommy dann doch noch ein paar sehr gute Stellungen aus und konnte am Ende trotzdem in nur 23 Aufnahmen mit 40:14 und einem GD von 1,739 die Partie gegen Martin Witt beenden und belohnte sich mit zwei Siegen und einer Klasse-Partie für die weite Anreise von Fünen. Torsten Lechelt hatte an Brett 1 auch heute schwer mit Rücken- und Nackenschmerzen zu kämpfen. Gegen den stark aufspielenden Lukas Stamm, der auch zeitweise über 1,5 im Schnitt spielte, hätte Torsten schon in guter Form sein müssen. Am Ende siegte Stamm mit 30:40 in 37 Aufnahmen. Insgesamt holte die BGH mit einer tollen Mannschaftsleistung und einem Mannschafts-GD von 1,095 mit 6:2 Punkten den zweiten Sieg an diesem Wochenende, der mit dem aktuellen Tabelleplatz 4 belont wird. (Ergebnisse im Detail) 

 

 

0 Kommentare

Erster Spieltag 2-er Teams Dreiband, Quali Cadre 35/2 Klasse II

Der erste Spieltag der 2-er Teams Dreiband auf dem Matchbillard fand am Sonntag dem 12. Dezember in der BGH statt. Fünf Mannschaften haben gemeldet: BC Wedel, PBC Bergedorf und drei Mannschaften der BGH.  Im Wettbewerb spielt jede Mannschaft ein Hin- und Rückspiel gegen alle anderen Mannschaften. Im Rückspiel werden die Paarungen getauscht sodass jeder Spieler einmal gegen jeden anderen Spieler antritt. An diesem ersten Spieltag setzte sich BGH I mit Kai Vogel und Oliver Weese mit einem Mannschafts-GD von 0,941 deutlich vor dem BC Wedel mit 0,487 durch. Die (Pool-)Spieler vom PBC Bergedorf zeigten zum Teil starke Spiele aber auch große Schwankungen und konnten insgesamt auch BGH II mit Jeffrey Weiß und Roberto Rosenbach nicht schlagen. Am zweiten Spieltag im Januar greift BGH III in das Turnier ein. Hier die Ergebnisse.

 

 

Am 11. Dezember wurde in Hamburg und Kiel die Qualifikation im Cadre 35/2 ausgespielt. In Hamburg konnten sich mit Jeffrey Weiß, Werner Brennecke, Thorsten Hottgenrott und Roberto Rosenbach vier Spieler der BGH durchsetzen. Weitere vier Spieler qualifizierten sich beim zeitgleichen Turnier in Kiel. Die Endrunde wird am 5. März 2022 in Wedel ausgespielt. Ergebnisse

Norddeutsche Meisterschaft Cadre 47/2

Am zweiten Advent wurden in der BGH die Norddeutschen Meisterschaften im Cadre 47/2 (Matchbillard) in der Klasse I ausgespielt. Arnd Riedel (BGH) ist der einzige Spieler in Hamburg und Schleswig-Holstein, der seit Jahren in der deutschen Spitze mitspielt und in allen Technik-Disziplinen auf dem großen Tisch zur deutschen Spitze gehört. Auch in diesem Jahr konnte Arnd überzeugen und seine drei Partien in dem Viererfeld gegen Jörg Unger, Hans-Jörg Schröder, beide BC Wedel und Bruno Lüdemann (BGH) deutlich gewinnen. Mit einem GD von über 17 sollte Arnd die Hürde der Qualifikation zur DM genommen haben – wir gratulieren und drücken die Daumen. 

Ergebnisse im Detail

 Arnd Riedel in Aktion, im Hintergrund Jörg Unger BC Wedel

 

0 Kommentare

Weitere News-Artikel findet ihr unter Aktuelles.


Die BG Hamburg bei Facebook - Werde Fan und erfahre alle Neuigkeiten ...