Willkommen bei der BG Hamburg!


Lust auf Billard?

Dann ist die Billard Gemeinschaft Hamburg der richtige Ort für euch. Die BG Hamburg ist ein Verein, ein Treffpunkt, eine Sportstätte - für alle, die sich für diesen faszinierenden Sport interessieren. Egal ob totaler Anfänger, Bundesligaspieler oder Weltmeister.

 

Die BG Hamburg versteht sich als moderner Billardsport-Club mit einer klaren Vision: Billard soll hier Spaß machen und in einem angenehmen Umfeld fernab des verqualmten und angestaubten Kneipen-Ambiente stattfinden. Die BG Hamburg möchte den Billardsport voranbringen und einen breiteren Personenkreis für Billard begeistern. Wenn ihr euch angesprochen fühlt, freuen wir uns auf euren Besuch.

2. Bundesliga Dreiband

 

Nächste Spiele:

Sa. 06.01. 14.00 Uhr BGH - BG Coesfeld

So. 07.01. 11.00 Uhr BGH - SCB Langendamm

 

Die aktuelle Tabelle findet ihr hier.



Dreiband Bundesliga: Rückrundenstart am 06./07. Januar

Beim letzten Saisonspiel der Hinrunde konnte das Team der BG Hamburg beim Gastspiel in Berlin leider nicht punkten. Lediglich Oliver Weese gewann an Position vier spielend seine Partie recht souverän mit 40:28. An Brett eins verlor Kapitän Torsten Lechelt gegen Berlins Lukas Stamm etwas unglücklich. So wurde das Minimalziel Unentschieden leider verfehlt. Mit 8:10 Punkten belegt die BGH am Ende der Hinrunde den siebten Platz, punktgleich mit der BA Berlin. Am Wochenende des 06./07. Januar startet die Rückrunde mit zwei Heimspielen in der AlsterCity. Zu Gast sind die BG Coesfeld und der BSC Langendamm - also ein durchaus anspruchsvoller Auftakt. Wir freuen uns auf spannende Matches und hoffen auf zahlreiche Besucher.

Hamburgs Oliver Weese und Kai Vogel beim Auswärtsspiel

bei der BA Berlin


0 Kommentare

Dreiband Bundesliga - BGH holt zwei 7:1-Siege

In den beiden vorgezogenen Begegnungen des 7. und 8. Spieltags konnte die BG Hamburg erstmals in dieser Saison auf die Fähigkeiten des dänischen Top-Spielers Thomas Andersen zurückgreifen. Dieser zeigte direkt am Samstag seine große Klasse, als er für die geforderten 40 Points gerade einmal 18 Aufnahmen benötigte. Mit einem Generaldurchschnitt von 2,22 eine tolle Leistung. Am Nebentisch musste sich Team-Kapitän Lechelt nach einer Aufholjagd seines Gegners mit einem Remis begnügen. Insgesamt gab es gegen die stark abstiegsgefährdeten BF Horster Eck aber einen ungefährdeten 7:1-Sieg. Ebenfalls ein 7:1-Erfolg stand am Sonntag nach der Partie gegen den starken Aufsteiger BC Elfenbein Höntrop auf dem Papier. Dieser Erfolg war allerdings hart erkämpft. Die Partien auf den Positionen drei und vier wurden mit 40:38 bzw. 40:39 denkbar knapp gewonnen. An Position eins trennten sich Hamburgs Thomas Andersen und Höntrops Kersten Reinartz 40:40 unentschieden nach 30 Aufnahmen. An Brett zwei gewann Torsten Lechelt seine Partie mit 40:20 in 35 Aufnahmen relativ ungefährdet. Nach einem suboptimalen Saisonstart steht das BGH-Team ein Spiel vor dem Ende der Hinrunde nun mit 8:8 Punkten ordentlichen da.

0 Kommentare

Weitere News-Artikel findet ihr unter Aktuelles.


Die BG Hamburg bei Facebook - Werde Fan und erfahre alle Neuigkeiten ...