Willkommen bei der BG Hamburg!


Lust auf Billard?

Dann ist die Billard Gemeinschaft Hamburg der richtige Ort für euch. Die BG Hamburg ist ein Verein, ein Treffpunkt, eine Sportstätte - für alle, die sich für diesen faszinierenden Sport interessieren. Egal ob totaler Anfänger, Bundesligaspieler oder Weltmeister.

 

Die BG Hamburg versteht sich als moderner Billardsport-Club mit einer klaren Vision: Billard soll hier Spaß machen und in einem angenehmen Umfeld fernab des verqualmten und angestaubten Kneipen-Ambiente stattfinden. Die BG Hamburg möchte den Billardsport voranbringen und einen breiteren Personenkreis für Billard begeistern. Wenn ihr euch angesprochen fühlt, freuen wir uns auf euren Besuch.

2. Bundesliga Dreiband

Heimspiele Saison 20 / 21

 

Nächste Spiele:

Sa. 17.10. 14.00 Uhr BCC Witten 2 - BGH

So. 18.10. 11.00 Uhr Elfenbein Höntrop - BGH

 

Die aktuelle Tabelle findet ihr hier.

SPONSOREN



Zwei Heimsiege zum Saisonauftakt! BGH zum Saisonstart auf Tabellenplatz 2.

Einen gelungenen Start feierte unsere Mannschaft in der 2. Bundesliga 3-Band. Zum Auftakt der Saison 2020/2021 gelang zunächst am Samstag gegen den ABC Merklinde ein klarer 8:0 Erfolg mit einem starken Mannschafts-GD von 1,074. Die ersten Spiele bestritten Kai Vogel und Oliver Weese an Position 3 und 4 in der Mannschaft. Beide konnten mit starken Leistungen Ihre Partien ungefährdet nach Hause bringen. Kai war mit 40 : 19 in 38 Aufnahmen gegen Wolfgang Brand erfolgreich und Oliver mit 40 : 17 in 39 gegen Achim Klein. In der zweiten Runde kamen der an 1 gesetzte Torsten Lechelt und auf Mannschaftposition 2 Hans-Jürgen Kühl zum Zug. Torsten bezwang den Tschechen Marek Faus mit 40 : 21 in 39 Aufnahmen. Er tat sich mit zur Mitte des Spiels schwer, konnte sich aber nach der Pause mit 15 Punkten in 5 Aufnahmen weit absetzen und siegte ungefährdet. Ähnlich erging es Hans-Jürgen Kühl. Nachdem er 10 Aufnahmen brauchte, um den Tisch zu verstehen und mit 6:16 hinten lag, hatte er 4 Aufnahmen später einen Vorsprung von 10 Punkten erspielt und war von Dirk Beyer nicht mehr einzuholen.  Mit der insgesamt besten Partie des Tages und besten Höchstserie von 8 behielt Hans-Jürgen mit 40 : 28 in 33 Aufnahmen deutlich die Oberhand.

Im Sonntagspiel folgte wiederum ein 6 : 2 gegen BC GT Buer. Dabei konnte nur Oliver Weese an die starken Leistungen des Vortages anknüpfen und spielte wiederum über 1,0 im Schnitt: Oliver stach mit 40 : 19 in 35 A. gegen Michael Skibbe heraus und untermauerte seine gute Form des Wochenendes. Kai Vogel hatte mit 34:40 in 45 das Nachsehen. Erst die zweite Runde konnte also eine Entscheidung bringen. Torsten Lechelt und Hans-Jürgen Kühl konnten zwar an diesem Tag keine Glanzpunkte setzen, sicherten den Erfolg mit ihren Siegen gegen Matthias Meske (40:36 in 46) und Sebastian Rob (40:37 in 47). Herzlichen Glückwunsch zu den beiden Siegen!

 

Weitere Informationen finden sich hier.

0 Kommentare

Die Clubräume der BGH sind wieder für Mitglieder offen - die Saison 2020 beginnt im Herbst - die BGH mischt wieder in der 2. Bundesliga Dreiband mit

Liebe Billardfreunde,

nachdem der Corona-Shutdown natürlich auch unseren Club für ein paar Monate lahmgelegt hat, ist die BGH nun seit Juli wieder geöffnet. Wir freuen uns, dass wir seit dem 1. September nun auch wieder Gäste empfangen dürfen. Gastspieler aus anderen Vereinen sind genauso willkommen wie Anfänger, Fortgeschrittenen oder einfach Neugierige, die gern Carambolage oder Pool auf unseren schönen Tischen spielen oder ausprobieren wollen. Wenn Ihr die BGH besuchen wollt, ruft vorher an!

 

Hier und da gab es nun auch wieder erste Wettkämpfe mit Spielern aus anderen Vereinen. Kürzlich hat die Deutsche Billard Union (DBU) entschieden, wie die letzte Saison zu werten ist und das die neue Saison im Herbst 2020 beginnen wird.

 

Unsere Mannschaft in der zweiten Bundesliga Dreiband hat mit dem 8. Platz in der Hinrunde – nur die Hinrunde wurde gewertet – das Saisonziel Klassenerhalt geschafft. Mit den Spielen Anfang Januar gegen Berlin und Altenwedding als Abschluss der Hinrunde – ein Sieg gegen Altenwedding und ein Unentschieden gegen Berlin – konnte der 8. Platz als sicherer Nichtabstiegsplatz gesichert werden. Dazu gratuliert der Vorstand herzlich.

 

Da die neue Saison nun doch in diesem Herbst beginnt, sind wir schon wieder mitten in der Vorbereitung für die Bundesliga. Neben unseren Lokalmatadoren Kai Vogel und Oliver Weese gehören wieder Torsten Lechelt und Kai Siepmann zur Kernbesetzung der Mannschaft. Dazu kommen mit Thomas Anders, Allan Schrøder und Tommy Magnusson drei dänische Spitzenspieler die wir hoffen nach Möglichkeit zu entscheidenden Begegnungen einbinden zu können. Weiterhin hat sich mit Jürgen Kühl einer der bekanntesten deutschen Dreiband-Künstler angeboten und entschieden für die BGH in den Ring bzw. an den Billardtisch zu treten, worüber wir uns sehr freuen. Jürgen ist gleichzeitig auch offizieller Ausbilder der DBU für Dreiband und wird seine Lehrgänge in Zukunft auch in der BGH abhalten.

 

Wir blicken auf eine spannende neue Saison mit einer – je nach Besetzung - starken bis sehr starken Mannschaft und wünschen unseren Aktiven viel Erfolg. Die Heimspiele sind auf jeden Fall geöffnet für Zuschauer und wir freuen uns über jede/n Interessierte/n oder Billard-Verrückten/n, die/der zu den Begegnungen in unsere schönen Clubräume kommt.

0 Kommentare

2. Bundesliga Dreiband - BGH schlägt den SV 1899 Altenweddingen mit 6:2 und erspielt bei BA Berlin ein Remis

Oliver voll konzentriert auf den nächsten Punkt
Oliver voll konzentriert auf den nächsten Punkt

Wie erhofft konnte das Team der BGH an den letzten Spieltagen der Hinrunde gegen beide Gegner punkten. Gegen den SV 1899 Altenweddingen gelang am 4. Januar mit 6:2 ein Sieg. In der ersten Runde setzten sich Oliver Weese und Orhan Erogul mit 40:38 in 50 Aufnahmen und 40:30 in 49 Aufnahmen gegen ihre Gegner Schuffert und Rust durch. Kai Vogel konnte mit einem Schnitt von knapp 0,7 nicht seine normale Spielstärke erreichen und verlor gegen Schubert 40:36 in 52 Aufnahmen. Der Sieg gelang durch den souveränen  Auftritt von Torsten Lechelt. Er beendete die Partie nach 36 Aufnahmen und lies seinem Gegner Stefan Scheler mit 40:21 keine Chance. 

 

Am Sonntag lief es nicht so gut für die BGH gegen BA Berlin. Während Oliver Weese sein Spiel hauchdünn 40:39 gegen Dieter Semmler in 57 Aufnahmen verlor, hatte Orhan gegen Martin Witt, der einen hervorragenden Tag erwischte, keine Chance. Witt gewann 40:19 in 27 Aufnahmen! Nach der ersten Runde 0:4 - nun mussten Torsten und Kai es richten, was ihnen souverän gelang: Torsten gewann seine Partie 40:21 in 33 gegen Selahattin Yigit, Kai 40:25 in 41 Aufnahmen gegen Ulbig. Ein Punkt konnte also auch in Berlin entführt werden - ein insgesamt schöner Erfolg für die BGH an diesem Auswärts-Wochenende. Die Ergebnisse im Detail findet ihr hier.

0 Kommentare

Weitere News-Artikel findet ihr unter Aktuelles.


Die BG Hamburg bei Facebook - Werde Fan und erfahre alle Neuigkeiten ...