Aktuelles

Was gibt es Neues? Hier findet ihr im Stil eines Blogs alle Neuigkeiten zum Spielbetrieb und Vereinsleben rund um die Billard Gemeinschaft Hamburg. Über die eingebaute Kommentarfunktion könnt ihr uns zu den Beiträgen auch gerne euer Feedback geben ...


Dreiband Bundesliga: Rückrundenstart am 06./07. Januar

Beim letzten Saisonspiel der Hinrunde konnte das Team der BG Hamburg beim Gastspiel in Berlin leider nicht punkten. Lediglich Oliver Weese gewann an Position vier spielend seine Partie recht souverän mit 40:28. An Brett eins verlor Kapitän Torsten Lechelt gegen Berlins Lukas Stamm etwas unglücklich. So wurde das Minimalziel Unentschieden leider verfehlt. Mit 8:10 Punkten belegt die BGH am Ende der Hinrunde den siebten Platz, punktgleich mit der BA Berlin. Am Wochenende des 06./07. Januar startet die Rückrunde mit zwei Heimspielen in der AlsterCity. Zu Gast sind die BG Coesfeld und der BSC Langendamm - also ein durchaus anspruchsvoller Auftakt. Wir freuen uns auf spannende Matches und hoffen auf zahlreiche Besucher.

Hamburgs Oliver Weese und Kai Vogel beim Auswärtsspiel

bei der BA Berlin


0 Kommentare

Dreiband Bundesliga - BGH holt zwei 7:1-Siege

In den beiden vorgezogenen Begegnungen des 7. und 8. Spieltags konnte die BG Hamburg erstmals in dieser Saison auf die Fähigkeiten des dänischen Top-Spielers Thomas Andersen zurückgreifen. Dieser zeigte direkt am Samstag seine große Klasse, als er für die geforderten 40 Points gerade einmal 18 Aufnahmen benötigte. Mit einem Generaldurchschnitt von 2,22 eine tolle Leistung. Am Nebentisch musste sich Team-Kapitän Lechelt nach einer Aufholjagd seines Gegners mit einem Remis begnügen. Insgesamt gab es gegen die stark abstiegsgefährdeten BF Horster Eck aber einen ungefährdeten 7:1-Sieg. Ebenfalls ein 7:1-Erfolg stand am Sonntag nach der Partie gegen den starken Aufsteiger BC Elfenbein Höntrop auf dem Papier. Dieser Erfolg war allerdings hart erkämpft. Die Partien auf den Positionen drei und vier wurden mit 40:38 bzw. 40:39 denkbar knapp gewonnen. An Position eins trennten sich Hamburgs Thomas Andersen und Höntrops Kersten Reinartz 40:40 unentschieden nach 30 Aufnahmen. An Brett zwei gewann Torsten Lechelt seine Partie mit 40:20 in 35 Aufnahmen relativ ungefährdet. Nach einem suboptimalen Saisonstart steht das BGH-Team ein Spiel vor dem Ende der Hinrunde nun mit 8:8 Punkten ordentlichen da.

0 Kommentare

Vorschau 2. Bundesliga Dreiband am 18./19.

Das Bundeslia-Team der BG Hamburg geht am kommenden Wochenende in zwei Heimspielen auf Punktejagd. Zu Gast sind die BF Horster Eck aus Essen (Sa.) sowie der BC Elfenbein Höntrop (So.). Wir freuen uns auf tolle Matches und hoffen auf viele interessierte Zuschauer. Wenn ihr also Lust habt, schaut gerne in der AlsterCity vorbei.

Dreiband Bundesliga - BGH auswärts mit Sieg und Niederlage

BC Frintrop - BG Hamburg 2:6

Nach dem bisher eher schwachen Saisonstart des BG Hamburg-Teams war die Begegnung gegen den BC Frintrop extrem wichtig. Umso schöner, dass nach hartem Kampf letztlich ein Sieg eingefahren werden konnte. Die gewonnenen drei Partien waren allesamt eng und hätten nach packender Schlussphase jeweils auch anders enden können - auch ein Unentschieden oder gar eine Niederlage waren durchaus möglich. Aber wie schon bei der Begegnung gegen Fuhlenbrock konnte man sich am Ende über zwei sehr wichtige Punkte freuen. Die Ergebnisse im Detail findet ihr hier.

BSV Velbert - BG Hamburg 7:1

Das Ziel, beim starken Tabellenführer Velbert einen Punkt zu entführen, wurde leider verfehlt. Ganz so deutlich, wie sich das 7:1 für die Gastgeber anhört, war es aber dann auch nicht. Sowohl Kai Vogel als auch Torsten Lechelt hielten mit ihren Gegnern bis in die 30er Punkte mit und hätten ihre Partien an einem etwas besseren Tag auch für sich entscheiden können. Zur rechten Zeit gelangen den Gastgebern aber entscheidende Serien, die jeweils die Vorentscheidung brachten. An Position zwei spielend hatte Hamburgs Kai Siepmann sogar Matchball, den er aber denkbar knapp verfehlte. Nachdem sein Gegner seinerseits die Partie ausstoßen konnte, hatte Siepmann noch Nachstoß, welchen er zum Unentschieden und damit einzigen Partiepunkt für die BG Hamburg verwandelte. Die Ergebnisse im Detail findet ihr hier.

0 Kommentare

Dreiband Bundesliga - BGH verhindert Saisonstart-Debakel und holt ersten Sieg

BG Hamburg - ABC Merklinde 2:6

Aus dem erhofften Punktgewinn gegen den starken ABC Merklinde wurde leider nichts. Während an Position 4 Lars Trogisch mit einer unterirdischen Leistung gegen Dirk Wörmer mit 15:40 verlor, konnte Kai Vogel am Nebentisch gegen Jens Eggers einen 40:25-Erfolg einfahren und damit für einen Zwischenstand von 2:2 sorgen. Leider blieben das die einzigen Punkte für das BGH-Team. An Brett 1 erwischte Markus Dömer vom ABC Merklinde eine nahezu perfekte Partie und benötigte für die erforderlichen 40 Points gerade einmal 16 Aufnahmen, wobei ihm auch eine 13er-Serie gelang - Hut ab für diese tolle Leistung. Kapitän Lechelt war in dieser Partie chancenlos und verlor am Ende mit 8:40. Leider konnte am Nebentisch Kai Siepmann von der BGH das Remis nicht retten. Gegen seinen Kontrahenten Jörg Ikenmeyer fand er nicht zu seinem Spiel und unterlag am Ende mit 31:40. Die Ergebnisse im Detail findet ihr hier.

BG Hamburg - BC Fuhlenbrock 6:2

Durch den 6:2-Erfolg am Sonntag gegen den BC Fuhlenbrock konnte das BGH-Team ein Debakel zum Saisonstart mit vier verloren Spielen und 0:8 Punkten zum Glück abwenden. In der ersten Runde gewannen Lars Trogisch und Kai Vogel jeweils ihre Partien. So fehlte der BG Hamburg aus der zweiten Spielrunde nur noch ein Unentschieden zum Gesamtsieg. Allerdings wurde das leider noch spannender als man es sich aus BGH-Sicht gewünscht hätte. Kapitän Torsten Lechelt kam anfangs gegen seinen Kontrahenten Emilio Sciacca gut in die Partie, verlor aber gegen einen zunehmend stärker werdenden Gegner etwas den Faden, so dass diese Partie am Ende mit 40:34 an die Gäste ging. Nun hing alles von Kai Siepmann ab. Es sah bereits nach einem Sieg für den Hamburger aus, als der Gegner mit einer gut herausgespielten 6er-Serie noch einmal herankam und beim Stand von 39:39 sogar die Partie hätte ausstoßen können. Die Endphase dieser Partie war definitiv nichts für schwache Nerven. Diese bewahrte Siepmann zum Glück jedoch und sicherte mit seinem 40:39-Erfolg auch die zwei wichtigen Punkte für die BG Hamburg. Die Ergebnisse im Detail findet ihr hier.

0 Kommentare

Dreiband Bundesliga: Die ersten Heimspiele stehen an

Dreiband Bundesliga - Keine Punkte zum Saisonauftakt

SCB Langendamm - BG Hamburg 8:0

Es war der erwartet schwere Auftakt bei einem starken Gegner. Beim SCB Langendamm erreichte eigentlich kein BGH-Spieler gute oder sogar nur Normalform und so stand das Team am Ende mit leeren Händen und der Höchststrafe von 0:8 da. In der ersten Spielrunde versuchte Hamburgs Kai Vogel in der zweiten Partiehälfte über großen Kampf alles, musste sich aber Gegner Thomas Ahrens mit 34:40 geschlagen geben. In der zweiten Spielrunde war Kapitän Torsten Lechelt noch am nächsten dran an einem Partiegewinn. Aber die Begegnung gegen den Langendammer Marcel Decker ging mit 37:40 aus Hamburger Sicht denkbar knapp verloren. Die Ergebnisse im Detail findet ihr hier.

BGH-Neuzugang Kai Siepmann


BG Coesfeld - BG Hamburg 6:2

Bei zweiten Auswärtsspiel sollte nun alles besser werden für das BGH-Team. Dass das aber schwer werden würde gegen die routinierte und spielstarke Truppe um Kapitän Andreas Niehaus war im Prinzip klar. Aber chancenlos war das BGH-Team nicht. In der ersten Spielrunde gewann Kai Vogel sein Match gegen Carsten Lässig mit 40:30 in 36 Aufnahmen - eine gute Leistung. Am Nebentisch beendete aber Coesfelds Schertl die Begegnung gegen Hamburgs Oliver Weese mit einer 6er-Serie zum 40:32. Da war also durchaus auch etwas drin. Leider gelang es in der zweiten Spielrunde nicht mehr, zumindest einen Punkt aus Coesfeld zu entführen, wofür ja ein weiterer Partiegewinn gelangt hätte. Aber Erik Vijverberg an Brett 1 und Andreas Niehaus an zweiter Position ließen ihren Gegnern an diesem Tag kaum eine Chance und gewannen die Partien recht souverän. Die Ergebnisse im Detail findet ihr hier.

BGH-Spieler Kai Vogel in Coesfeld


0 Kommentare

Dreiband Bundesliga - Es geht wieder los!

Die neue Saison der 2. Bundesliga Dreiband steht vor der Tür. Für das Team der BGH geht es am ersten Spielwochenende am 16./17. mit Auswärtsspielen beim SCB Langendamm und gegen die BG Coesfeld direkt ordentlich zur Sache. Die ersten Heimspiele finden dann am 7./8. Oktober im Vereinsheim in der AlsterCity statt. Auch hier werden mit dem ABC Merklinde und Fuhlenbrock spielstarke Gästeteams erwartet - der Saisonauftakt hat es also in sich. Aber wir freuen uns auf die neue Saison und spannende Partien. Ein ganz herzliches Willkommen an dieser Stelle nochmal an den Ex-Münchner Kai Siepmann, der ab dieser Saison den BGH-Kader ordentlich verstärkt. Ansonsten besteht das Kernteam um Kapitän Torsten Lechelt aus Thomas Andersen, Kai Vogel, Oliver Weese, Lars Trogisch und Nadir Paulovic. Allen Spielern gut Stoß und den hoffentlich zahlreichen Zuschauern viel Spaß in der neuen Saison.


0 Kommentare

Dreiband Bundesliga: BGH holt drei Punkte zum Saisonabschluss

Durch eine Spieltagsverlegung fanden am letzten Wochenende recht spät und dadurch bei hochsommerlichen Temperaturen die letzten beiden Begegnungen für das Team der BG Hamburg statt. Am Samstag ging es gegen den BC Fuhlenbrock. Nach einem schwachen 2:6 in der Hinrunde gelang diesmal die Revanche. Torsten Lechelt, Kai Vogel und Lars Trogisch sicherten den 6:2-Sieg, lediglich Oliver Weese musste sich in einem engen Match seinem nervenstarken Kontrahenten Dirk Harvardt geschlagen geben. Am Sonntag reichte es wie bereits in der Hinrunde nur zu einem 4:4 gegen den BC Frintrop. Torsten Lechelt und Lars Trogisch sicherten mit ihren Siegen das Remis. Oliver Weese musste sich nach einer glücklichen 10er-Serie seines Gegners am Ende knapp geschlagen geben. Kai Vogel fand gegen den stark aufspielenden Nachwuchsspieler Tom Löwe nicht zu seinem gewohnten Spiel und verlor am Ende mit 28:40 in lediglich 33 Aufnahmen überraschend deutlich. Die Ergebnisse im Detail findet ihr hier.


0 Kommentare

Weltklassespieler Dick Jaspers zu Gast bei der BG Hamburg

Prominenter Besuch bei der BG Hamburg: Dick Jaspers schaute auf einen Kurzbesuch bei uns im Club vorbei ... die Anwesenden staunten nicht schlecht, einen der besten Dreiband-Spieler aller Zeiten und den aktuellen Weltranglisten-Ersten einmal live in Aktion zu erleben. Einfach ein Super-Typ. Danke für den Besuch, Dick Jaspers!

 

Mehr Bilder findet Ihr bei uns auf Facebook.

0 Kommentare

Dreiband Bundesliga: BGH sichert mit 6:2 in Sterkrade den Klassenerhalt

Am Samstag trat das Team der BG Hamburg bei dem erwartet stark aufspielenden ABC Merklinde an. Rein von den Zahlen her verliefen lediglich die Partien von Hamburgs Kai Vogel (38:40) sowie Jordy de Kruijf (35:40) noch relativ knapp. Am Ende des Tages gab es hier aber leider eine 0:8-Niederlage.

Am Sonntag sollte dann aber gegen die stark abstiegsgefährdeten Billardfreunde aus Sterkrade alles klar gemacht werden, um den Verbleib in der 2. Bundesliga zu sichern. Dank einer guten Mannschaftsleistung gelang dies dann auch, lediglich Kai Vogel musste sich mit 39:40 seinem Kontrahenten Uwe Arndt denkbar knapp geschlagen geben. Durch das 6:2 hat die BG Hamburg nun zwei Spiele vor Saisonende fünf Punkte Vorsprung auf Sterkrade und damit den Klassenerhalt sicher. Die Ergebnisse im Detail findet ihr hier.

Hamburgs Jordy de Kruijf (rechts) bei seiner Partie gegen Horst Hamann (Bfr. Sterkrade)


0 Kommentare

Aktionstage "Deutschland spielt Billard"

Eine Woche nach den Snooker-Weltmeisterschaften in Sheffield werden am 6. und 7. Mai wieder die Aktionstage "Deutschland spielt Billard" durchgeführt. Die deutschlandweite Aktion bietet Billardfans und solchen, die es vielleicht noch werden möchten die Gelegenheit, unseren faszinierenden Sport vor Ort kennen zu lernen.

 

Die BG Hamburg bietet im Rahmen von "Deutschland spielt Billard" an beiden Tagen einen Tag der offenen Tür an. Wir freuen uns über möglichst viele billardinteressierte Gäste - also einfach vorbeikommen!

 

Öffnungszeiten: Sa. und So. 10-18 Uhr

 

Am Sonntag wird der mehrfache Gewinner der deutschen Meisterschaften im Billard Artistique Jan Osterloh ab 15.00 Uhr eine Vorführung in Sachen Kunststoß geben.

3 Kommentare

NDM Dreiband Klasse I: Kai Vogel von der BGH holt Titel

Am Sonntag fand beim Ausrichter BG Hamburg die Norddeutsche Meisterschaft im Dreiband in der Klasse I auf dem Matchbillard statt. Acht Teilnehmer kämpften um den Titel, gespielt wurde in zwei 4er-Gruppen. Im ersten Halbfinale schlug Jürgen Kühl (BC Wedel) Oliver Weese von der BGH mit 40:24. Im zweiten Halbfinale lieferten sich Kai Vogel und Torsten Lechelt (beide BG Hamburg) einen harten Kampf, den Vogel mit 35:30 für sich entscheiden konnte. Dieser erwischte dann auch im Finale gegen Altmeister Jürgen Kühl den besseren Start und spielte zunächst famos auf. In der zweiten Partiehälfte konnte Vogel das hohe Niveau nicht ganz halten, gewann aber am Ende über die Aufnahmen mit 32:26. Die Ergebnisse im Detail findet ihr hier.

v.l.n.r. Hans-Jürgen Kühl, Kai Vogel, Torsten Lechelt, Oliver Weese


0 Kommentare

Dreiband Bundesliga: BGH holt in Heimspielen 8:0 und 4:4

Ein erfolgreiches Wochenende für die BG Hamburg: Mit einem glatten 8:0 gegen die BG Coesfeld und einem 4:4 gegen SCB Langendamm konnte unser Bundesligateam drei Punkte einfahren. Gegen Coesfeld stellten Lars Trogisch mit 40:32 in 48 A. gegen Hubert Hellenkamp und Oliver Weese mit 40:39 in 36 A. gegen Carsten Lässig die Weichen. Oliver Weese bewies dabei gute Nerven: Beim Rückstand von 33:39 fing er seinen Kontrahenten mit einer Serie von 6, 0 und 1 Punkten noch ab. Dieser ließ den anschließenden Nachstoß aus. Den Sieg perfekt machten Kai Vogel mit 40:32 in 43 A. gegen Jörg Schertl und Torsten Lechelt mit 40:17 in 33 A. gegen den Niederländer Erik Vijverberg. Im Sonntagsspiel gegen den SCB Langendamm punktete Oliver Weese mit 40:36 in 43 A. gegen Sven Daske. Torsten Lechelt startete ebenfalls stark und erarbeitete sich gegen Marcel Decker einen komfortablen 24:8 Vorsprung in nur 13 Aufnahmen. Ab den 30ern wurde es für Team-Captain Lechelt etwas zäh, das gefährdete den 40:18 Erfolg in 43 A. aber nicht mehr. Die Ergebnisse im Detail findet ihr hier.

v.l.n.r. Torsten Lechelt, Oliver Weese, Kai Vogel, Lars Trogisch


0 Kommentare

NDM Dreiband Klasse 1: Lars Trogisch von der BGH holt Titel

Am Sonntag fand beim Ausrichter BC Wedel die Norddeutsche Meisterschaft im Dreiband in der 1. Klasse auf dem Turnierbillard statt. Zehn Teilnehmer kämpften um den Titel, gespielt wurde in zwei 5er-Gruppen. Weiter kamen die beiden Erstplatzierten je Gruppe. Die beiden Halbfinalbegegnungen lauteten Smrcka (Wedel) vs. Schoen (Kiel) sowie Sporleder (Wedel) vs. Trogisch (BG Hamburg). Im Finale gegen Lokalmatador Smrcka erwischte Lars Trogisch von der BGH den besseren Start und ließ trotz einer zwischenzeitlichen Aufholjagd seines Kontrahenten nichts mehr anbrennen. Die Partie ging mit 40:24 Points in nur 20 Aufnahmen an den Spieler der BGH. Mit einem ordentlichen Generaldurchschnitt von 1,45 zeigte Trogisch seine bis dato beste Turnierleistung auf dem kleinen Billard. Die Ergebnisse im Detail findet ihr hier.

Lars Trogisch von der BG Hamburg


0 Kommentare

Dreiband Bundesliga: BGH verliert zweimal 2:6 in Berlin

Trotz Einsatz des dänischen Spitzenspielers Thomas Andersen kamen die Mannen um Teamkapitän Lechelt ohne Punkte aus der Hauptstadt zurück. Gerade im Hinblick auf einen vorzeitig zu sichernden Klassenerhalt eine herbe Enttäuschung.

Am Samstag ging es zunächst gegen die Billardakademie Berlin. Hier konnte am 3. Brett Kai Vogel seine Partie solide gegen Berlins Martin Witt mit 40:25 in 41 Aufnahmen gewinnen. Bitter: In Runde 2 führte Andersen an Brett eins zur Pause bereits mit 31:20 nach nur 12 Durchgängen. Am Ende gewann Berlins Lukas Stamm das Match noch mit 40:38 in 21 Aufnahmen.

Am Sonntag war der Gegner dann Liga-Primus BC International. Toller Erfolg für Hamburgs Andersen: Auch im zweiten Aufeinandertreffen in dieser Saison mit Top-Spieler Martin Horn behielt der Däne die Oberhand und gewann knapp mit 40:38 in 26 Aufnahmen. Dies war aber leider der einzige Punktgewinn an diesem Tag für das BGH-Team, so dass auch hier am Ende ein 2:6 zu Buche stand. Die Ergebnisse im Detail findet ihr hier.

Hamburgs Thomas Andersen bei seiner Partie gegen die BA Berlin


0 Kommentare

Nachruf


0 Kommentare

BG Hamburg holt NDMM-Titel im Dreiband kl. Tisch

Bei der Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaft im Dreiband auf dem Turnierbillard holte das Team der BG Hamburg in der Besetzung Kai Vogel, Lars Trogisch, Oliver Weese und Nadir Paulovic in Wedel den Titel. In den Begegnungen gegen Dauerkonkurrent BC Wedel gab es ein 4:4 sowie ein 6:2. Die besten Einzel-Partien spielten Kai Vogel und Martin Smrcka vom Wedeler Team mit 30 Points in 17 Aufnahmen, die höchste Serie des Tages lag bei 10 Punkten und wurde sowohl von Martin Smrcka als auch vom Hamburger Lars Trogisch erzielt. Die Punktgaranten waren auf Hamburger Seite Oliver Weese und Nadir Paulovic, die jeweils all ihre vier Partien erfolgreich bestreiten konnten.

Die Resultate im Detail findet ihr hier.

v.l.n.r. Kai Vogel, Oliver Weese, Nadir Paulovic, Lars Trogisch


0 Kommentare

Dreiband Bundesliga: SV Altenweddingen - BG Hamburg 4:4

Den Rückrundenauftakt hatte man sich bei der BG Hamburg anders vorgestellt. Doch aus dem erhofften doppelten Punktgewinn beim Tabellenschlusslicht SV Altenweddingen wurde nichts. Bereits nach der ersten Runde lag man 0:4 zurück, wobei die Partien jeweils mit 36 bzw. 37 zu 40 Punkten auf Hamburger Seite recht knapp verloren gingen. Im zweiten Durchgang ließen Kai Vogel und Team-Kapitän Torsten Lechelt ihren Gegnern aber keine Chance und gewannen ihre Partien sehr deutlich. Damit steht am Ende zwar noch ein Punkt nach 0:4 Rückstand - zufrieden dürfte das Team der BGH aber keinesfalls die Rückreise in die Hansestadt angetreten sein. Die Ergebnisse im Detail findet ihr hier.


0 Kommentare

Dreiband Bundesliga: Auswärtswochenende bringt nur einen Punkt

Auswärts lief es für das Team der BGH zum wiederholten Male nicht richtig rund - das Minimalziel zwei Punkte aus den letzten beiden Partien der Hinrunde wurde verfehlt. Am Samstag war man zu Gast beim BC Frintrop. Nach einem 0:4 in der ersten Spielrunde lieferten Kai Vogel und Torsten Lechelt eine famose Aufholjagd und sicherten zumindest das Remis. Am Sonntag beim BC Fuhlenbrock ging man durch Niederlagen am 3. und 4. Brett wieder mit 0:4 in die zweite Spielrunde. Diesmal konnte lediglich Team-Kapitän Torsten Lechelt mit einer feinen Leistung bei 40 Bällen in 28 Aufnahmen noch eine Partie für die Hamburger entscheiden, so dass am Ende ein 2:6 stand. Beim Rückrundenauftakt am 21. Januar soll beim SV Altenweddingen endlich noch einmal ein doppelter Punktgewinn her. Die Ergebnisse im Detail findet ihr hier bzw. hier.


0 Kommentare

Dreiband Bundesliga: BG Hamburg - ABC Merklinde 0:8

Ein Punkt sollte es zumindest werden gegen den starken Gegner aus Dortmund. Doch daraus wurde leider nichts. In teilweise extrem umkämpften Partien spielten die Gäste in den entscheidenden Phasen einfach effektiver. In der ersten Runde verloren Oliver Weese und Nadir Paulovic ihre Spiele beide mit 36:40. Mit etwas mehr Fortune war hier durchaus mehr drin. In der zweiten Spielrunde mussten sich Kai Vogel trotz vor allem zu Beginn sehr starker Leistung und Kapitän Torsten Lechelt, der nie richtig ins Spiel fand, ihren Gegnern geschlagen geben. Die Ergebnisse im Detail findet ihr hier.


0 Kommentare

Dreiband Bundesliga: BG Hamburg - Bfr. Sterkrade 8:0

Nach zuletzt zwei Auswärtsniederlagen sollte am Samstag im Heimspiel in der AlsterCity wieder gepunktet werden. Und das gelang auch. Die Gäste aus Sterkrade, die ersatzgeschwächt angetreten waren, konnten in der ein oder anderen Partie diese bestenfalls zwischenzeitlich ausgeglichen gestalten, verloren am Ende aber doch an allen vier Brettern deutlich. Das Team der BG Hamburg erzielte mit 0,904 MGD eine ordentliche Leistung und bleibt mit mittlerweile 7:5 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz. Die Ergebnisse im Detail findet ihr hier.


1 Kommentare

Dreiband Bundesliga: BG Coesfeld - BG Hamburg 8:0

Das war ein Wochenende zum Vergessen für die Dreiband-Mannschaft der BG Hamburg: Auch im zweiten Auswärtsspiel setzte es eine - in der Deutlichkeit doch etwas überraschende - Niederlage bei der BG Coesfeld. Lediglich die Partie am zweiten Brett zwischen Routinier Jörg Schertl und Hamburgs Kai Vogel verlief mit 40:39 extrem knapp. In der ersten Spielrunde hatten sich Oliver Weese mit 24:40 und Jordy de Kruijf mit 25:40 klar geschlagen geben müssen. An Position eins verlor Team-Captain Torsten Lechelt gegen Coesfelds Top-Spieler Andreas Niehaus ebenfalls recht deutlich mit 26:40. Die in der Saison bislang stark aufspielenden Coesfelder unterstrichen mit dieser Partie und als aktueller Liga-Primus einmal mehr ihre Ambitionen auf einen der ganz vorderen Tabellenplätze. Am nächsten Spieltag kommt es für sie auswärts zum Gipfeltreffen mit dem BC International Berlin.


0 Kommentare

Dreiband Bundesliga: SCB Langendamm - BG Hamburg 5:3

Durchaus mit gewissen Erwartungen trat das Team der BG Hamburg sein erstes Auswärtsspiel beim SCB Langendamm an. Statt des Minimalziels Unentschieden gab es aber die erste Saisonniederlage. An Brett 4 verlor Hamburgs Oliver Weese überraschend deutlich mit 19:40 gegen Harold Loosschilder. Am dritten Brett konnte Jordy de Kruijf mit einem sauberen 40:32 gegen Thomas Ahrens den einzigen Sieg für die BGH sichern. So stand es nach der ersten Runde 2:2. An Position zwei trat dann Kai Vogel an, der sich trotz zuletzt famoser Trainingsleistungen der Weltmeisterin Therese Klompenhouwer mit 27:40 in 32 Aufnahmen geschlagen geben musste. Am ersten Brett lieferte Team-Captain Torsten Lechelt noch einen großen Kampf, konnte aber letztlich gegen Marcel Decker nur noch ein 40:40 Unentschieden erzielen. So stand es am Ende aus Hamburger Sicht 3:5.


1 Kommentare

Dreiband Bundesliga: BG Hamburg - BA Berlin 8:0

Am Sonntag kam es im Vereinsheim der BG Hamburg zum Duell gegen die Billard Akademie Berlin. Die Hauptstädter waren gut in die Saison gestartet und standen mit einer Begegnung mehr bei 5:1 Punkten. Spannung kam allerdings nur in der Partie am 2. Brett zwischen Team-Kapitän Torsten Lechelt und Berlins Martin Witt auf. Am Ende setzte sich aber auch hier der Heimspieler mit 40:35 Points durch. Insgesamt eine sehr gute Teamleistung der BG Hamburg mit einem auch bei seinem zweiten Einsatz überragend aufspielenden Thomas Andersen (GD 1,82) sichert das souveräne 8:0. In der Tabelle rangiert die BG Hamburg auf dem dritten Tabellenplatz. Die Ergebnisse im Detail findet ihr hier.


0 Kommentare

Dreiband Bundesliga: BG Hamburg - BC International 4:4

Die in Bestbesetzung angetretene Bundesliga-Mannschaft der BG Hamburg konnte am Samstag einen feinen Erfolg feiern. Gegen den als Liga-Favorit geltenden BC International aus Berlin erzielte man ein Unentschieden. Zwischenzeitlich war sogar ein doppelter Punktgewinn möglich: In der Partie am 2. Brett zwischen dem Dänen Lars Dunch (BG Hamburg) und Cengiz Karaca konnte der Berliner die Partie in einer dramatischen Schlussphase knapp mit 40:38 Punkten für sich entscheiden. An Spannung war das kaum zu überbieten. Die eigentliche Sensation war aber die Partie am ersten Brett, in der der für Hamburg spielende Thomas Andersen den Top-Spieler Martin Horn überraschend deutlich mit 40:13 in 20 Aufnahmen bezwingen konnte. Toller Dreiband-Sport in der AlsterCity - Glückwunsch zu einer guten Teamleistung und einem Generaldurchschnitt von über 1,1. Die Ergebnisse im Detail findet ihr hier.

v.l.n.r. Thomas Andersen, Lars Dunch, Torsten Lechelt, Kai Vogel

0 Kommentare

Ausblick Bundesliga 3./4. Spieltag: Die Berliner kommen!

Am Wochenende 1./2. Oktober geht es hoch her bei der BG Hamburg: Am Samstag begrüßen wir das Team des BC International Berlin in der AlsterCity. Die auf den Erstliga-Aufstieg schielenden Berliner haben sich mit Top-Spieler Martin Horn verstärkt. Wer also Deutschlands besten Dreiband-Spieler einmal in Aktion sehen möchte, sollte am Sa. vorbeikommen. Die BG Hamburg wird in bestmöglicher Aufstellung antreten und alles dafür tun, den Liga-Favoriten zu fordern.

 

In der Begegnung am Sonntag geht es dann gegen die BA Berlin. Auf dem Papier ist das BGH-Team sicherlich etwas favorisiert - aber auch hier erwarten wir packende Matches. Wir freuen uns auf ein tolles Billard-Wochenende mit hoffentlich vielen Zuschauern. Also kommt gerne vorbei...


1 Kommentare

Bundesliga-Auftakt: BG Hamburg - SV Altenweddingen 8:0

Der Saisonstart in der 2. Dreiband-Bundesliga ist der BG Hamburg geglückt. Das Team um Kapitän Torsten Lechelt schlug am Samstag im Heimspiel die Gastmannschaft des SV Altenweddingen mit 8:0. Aber so klar, wie sich das reine Endergebnis anhört, war es beileibe nicht. Alle Partien waren hart umkämpft und so hätte es auch durchaus ein anderes Resultat geben können. Das Team der BG Hamburg musste beim Saisonauftakt komplett auf seine Legionäre und den in den Strandurlaub verreisten Kai Vogel verzichten. So traten in der ersten Spielrunde für Hamburg Nadir Paulovic und Lars Trogisch an. In zwei sehr engen Partien, die zwischenzeitlich nahezu ausgeglichen verliefen, konnten aber die Spieler der BGH am Ende die "Big Points" machen, so dass beide Matches mit 40:33 an das Heimteam gingen. In der zweiten Spielrunde mussten dann an Brett 1 Torsten Lechelt und an zweiter Position Oliver Weese antreten. Die Begegnung von Oliver Weese verlief bis zur Hälfte recht ausgeglichen, ehe der Gegner nach einer Pause zur Partiemitte kaum noch punkten konnte, so dass die Partie mit 40:28 an den Hamburger ging. Im Spitzenspiel an Brett 1 fanden beide Akteure lange Zeit nicht zu ihrer gewohnten Stärke, bis sich der Hamburger mit einer feinen 8er-Serie etwas absetzen konnte. Am Ende der Partie kämpfte sich Gegner Stefan Scheler noch einmal heran, musste sich dann aber denkbar knapp mit 39:40 geschlagen geben. Mit dem so hart erkämpften 8:0 war das Team der BG Hamburg damit sogar für eine Nacht Tabellenführer.

Die genauen Ergebnisse im Überblick findet ihr hier.

Nach dem gelungenen Auftakt freut sich die BG Hamburg nun auf den Doppelspieltag am 1./2. Oktober gegen die zwei Gastmannschaften aus Berlin.

v.l.n.r. Torsten Lechelt, Oliver Weese, Nadir Paulovic, Lars Trogisch

0 Kommentare

Freundschaftsspiele bei der BG Hamburg

Zur Einstimmung auf die bald beginnende Saison fand am Samstag bei der Billard Gemeinschaft Hamburg ein Spaßturnier mit vier Teams statt. Die BG Hamburg war als Gastgeber mit zwei Teams vertreten, als Gäste konnten der BC Wedel und der SV Altenweddingen im Clubheim in der AlsterCity begrüßt werden. Gespielt wurde Dreiband auf dem Matchbillard bei einer Distanz von 40 Points oder 50 Aufnahmen. Bei einem Turniermodus "jeder gegen jeden" mit insgesamt sechs Spielrunden rollten die Kugeln auf den Tischen noch bis in den späten Abend hinein. Sportlich gesehen setzte sich das Team BGH 1 am Ende mit 6:0 Matchpunkten, 20:4 Partiepunkten und einem Generaldurchschnitt von knapp über 0,8 durch. Das war am Ende dieses Tages aber eher Nebensache. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und natürlich ganz besonders bei den Gästen - es hat Spaß gemacht mit Euch.

0 Kommentare

BG Hamburg mit Aufstieg und neuem Team in der 2. Bundesliga

Die BG Hamburg freut sich über den geglückten Aufstieg in die zweithöchste deutsche Spielklasse im Dreiband. Ganz herzlichen Dank hier noch einmal an alle, die in irgendeiner Form mitgewirkt haben - insbesondere die aktiven Spieler, den BC Wedel und Jörg Schröder. Mit einem deutlich verstärkten Team geht die BG Hamburg nun in die Bundesliga-Saison: Neben den eingesessenen Hamburgern Kai Vogel, Oliver Weese und Lars Trogisch kann sich das Team mit dem spielstarken Torsten Lechelt (BDV Neustadt) und Nadir Paulovic (Billard Club Zürich) verstärken. An den vorderen beiden Brettern wird in einigen Begegnungen auch auf die dänischen Spitzenspieler Thomas Andersen und Lars Dunch zurückgegriffen werden können. Außerdem konnte der niederländische Nachwuchsspieler Jordy de Kruijf für einige Spiele gewonnen werden. Für die BG Hamburg startet die neue Saison am 17. Sept. mit einem Heimspiel gegen den SV Altenweddingen. Anstoß in der AlsterCity ist dann 14.00 Uhr.

0 Kommentare